Über die Titelbilder sind Videos auf Vimeo verlinkt, um sich diese dort anzuschauen. Dazu öffnet sich dann jeweils ein separates Fenster. Die Videos können allerdings auch direkt auf dieser Seite abgespielt werden (unter Verzicht auf Nachverfolgung), was allerdings Ihre explizite Zustimmung erfordert, denn dann werden Daten von dieser Seite an Vimeo übermittelt (Vimeo Privacy Policy [englisch]). Insofern Sie zustimmen, wird von dieser Seite ein Cookie gesetzt, dessen einziger Inhalt Ihre Zustimmung ist, damit Sie diese nicht auf jeder einzelnen Seite von prolysarik erneut geben müssen (dem Setzen des Cookies stimme ich zu). Es wird automatisch gelöscht, sobald Sie den Browser schließen. Zudem können Sie eine einmal gegebene Zustimmung jederzeit widerrufen, wodurch das Cookie ebenfalls seine Gültigkeit verliert.

Eine Stimme. Der Sprecher ist nicht zu sehen. Seine Person tritt zurück, nicht jedoch seine Persönlichkeit. Die leiht er dem Text. Der ist wesentlich. Und der Text hat einen Körper. Den verleiht ihm die Schrift. Leserlichkeit ist oberstes Gebot der Schrift. Doch in dieser Hinsicht wird sie von der Stimme entlastet. Dafür übernimmt die Schrift weitere Aufgaben. Sie ist das Gesicht des Textes. Hier darf sie, soll sie, muß sie mehr sein als unscheinbare Dienerin der Informationsvermittlung. Natürlich darf sie dabei nicht zur Fratze werden. Angemessen soll ihr Ausdruck sein wie der eines jeden Gesichts. Wenn das gelingt, ist das Ziel erreicht.

Marcus Daniel Cremer (17. April 2020)

Im Moment ist es recht still geworden um mein Projekt. Das liegt allerdings nicht an meiner Untätigkeit, sondern daran, daß die Arbeit vornehmlich hinter den Kulissen vor sich geht. Um sie ein Stück weit vor den Vorhang zu holen, stelle ich heute das Handbuch zu Lysa online, einer neuen, auf Forth basierenden Programmiersprache, mit der ich zukünftig meine Videos zu erstellen gedenke. Allerdings werden in dem Handbuch nur die allgemeinen Spracheigenschaften behandelt. Das eigentlich Spannende, die Programmierung der domänenspezifischen Funktionen, beginnt nun erst. Diese Teile werde ich allerdings auf absehbare Zeit für mich behalten. Zumindest aber wird ersichtlich, daß ich nicht untätig bin.

Marcus Daniel Cremer (3. Februar 2021)

Inzwischen bin ich schon bei der nächsten Verion von Lysa angelangt, bei der sich einige Änderungen ergeben haben. Das Handbuch stelle ich ebenfalls online. Mit der Bildbearbeitung habe ich begonnen und deren Ansätze sind erkennbar. Eventuell ergibt sich daraus ein klareres Bild, was ich vorhabe.

Marcus Daniel Cremer (14. März 2021)

Die 6. Version von Lysa ist zwar noch weit davon entfernt, produktiv nutzbar zu sein, dennoch bedeutet sie schon einen großen Schritt nach vorne. Ich denke, sie werde ich tatsächlich zur Produktionsreife bringen können.

Marcus Daniel Cremer (25. Juni 2021)


Fremde Autoren

Walter BenjaminHans BötticherWolfgang BorchertClemens BrentanoGottfried August BürgerWilhelm BuschMatthias ClaudiusPaula DehmelRichard DehmelOtto ErnstTheodor FontaneStefan GeorgeJohann Wolfgang GoetheHeinrich HeineAlfred HenschkeGeorg HeymHugo von HofmannsthalFranz KafkaKlabundFriedrich Gottlieb KlopstockKarl KrausElse Lasker-SchülerNikolaus LenauGotthold Ephraim LessingAlfred LichtensteinMagnus Gottfried LichtwerConrad Ferdinand MeyerEduard MörikeChristian MorgensternFriedrich NietzscheGiovanni Pico della MirandolaRainer Maria RilkeJoachim RingelnatzFriedrich RückertWilfried Schaus-SahmFriedrich SchillerOtto Ernst SchmidtKurt SchwittersTheodor StormTheobald TigerKurt TucholskyFriedrich Theodor Vischer

PDF's